Jüngere Wähler und kürzerer Wahlzettel

Am 9. Juni rückt die Europawahl in Deutschland näher und mit ihr die Chance für Sechzehnjährige, zum ersten Mal ihre Stimme abzugeben. Ein Meilenstein in der Demokratie, der nicht nur das politische Geschehen beeinflusst, sondern auch die Zusammensetzung der Wahllokale verändert. Erfahren Sie im F.A.Z. Podcast für Deutschland, wie sich die Wahlvorbereitungen in Frankfurt gestalten Mehr lesen

Jugendliche wählen gegen die Ohnmacht

In einer Welt voller politischer Unsicherheiten und gesellschaftlicher Herausforderungen fühlen sich viele Jugendliche oft übersehen und von der Zukunft enttäuscht. Doch anstatt resigniert zu sein, suchen sie nach Alternativen. Mehr lesen

Den Streit mit der AfD kann nicht eine Behörde führen

Das Bundesamt für Verfassungsschutz steht kurz davor, die AfD als „gesichert rechtsextrem“ einzustufen. Doch wie wirksam ist ein solcher Schritt tatsächlich? Mehr lesen

Geschlagen, bespuckt, gedemütigt: Der neue Hass auf Politiker

Im F.A.Z. Podcast für Deutschland spricht SPD-Lokalpolitiker Michael Müller über den Brandanschlag auf sein Haus und die zunehmende Gewalt gegen Politiker. Zusammen mit Feuilleton-Redakteur Simon Strauß beleuchtet er die erschreckende Intensität der Angriffe und deren Auswirkungen auf die politische Kultur in Deutschland. Mehr lesen

„Kritik ist nicht gleich Hetze“

Die FDP-Abgeordnete Linda Teuteberg äußert sich im Interview zur Bedrohung des freiheitlichen Rechtsstaats, der nicht nur von rechts, sondern auch durch islamistischen Extremismus und linke Identitätspolitik gefährdet sei. Mehr lesen

Wenn Höcke gegen die AfD Wahlkampf macht

Im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt tobt ein ungewöhnlicher Wahlkampf: AfD-Landeschef Björn Höcke unterstützt eine alternative Liste, weil ihm die offizielle Kreistagskandidatenliste nicht passt. Mehr lesen

75 Jahre Grundgesetz – ist Deutschland in guter Verfassung?

Zur Feier des Tages – das Grundgesetz wird 75 Jahre – sprechen die niedersächsische Justizministerin Kathrin Wahlmann (SPD) und Christian Hillgruber, Professor für Öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn in einem Podcast der F.A.Z. über ihre Lieblingsartikel der Verfassung und mögliche Streichungen. Mehr lesen

Video Tools

Videobearbeitungs-Tools sind heutzutage unverzichtbare Hilfsmittel, um kreative Ideen zum Leben zu erwecken. Unter den zahlreichen verfügbaren Optionen empfehlen wir: CapCut und InShot.

Mehr lesen

Leitfaden Video

In diesem Leitfaden werden wir dir Schritt für Schritt zeigen, wie du ein ansprechendes und wirkungsvolles Video erstellen kannst. Egal, ob du bereits Erfahrung im Videodreh hast oder ganz neu in diesem Bereich bist.

Mehr lesen

Das Storyboard

Ein Storyboard ist eine visuelle Darstellung einer Geschichte, die aus einer Abfolge von Bildern besteht. Es dient dazu, den Ablauf einer Szene oder eines Films zu planen und zu visualisieren. Ein gut gestaltetes Storyboard hilft dabei, die Handlung, die Kameraeinstellungen und die visuellen Elemente im Voraus zu planen und sicherzustellen, dass alle Beteiligten ein gemeinsames Mehr lesen

Bei der Meinungsvielfalt stößt die Diversität an ihre Grenzen

Die Diskussion um die Gleichstellung von Frauen in deutschen Wissenschaftsinstitutionen, insbesondere im Kontext von Diversitätszielen, ist immer noch ein hochaktuelles Thema. Ein Papier der Hochschulrektorenkonferenz, das die Forderung nach einer 50-prozentigen Besetzung von Professuren mit Frauen enthielt, stieß auf Widerstand und wurde in modifizierter Form veröffentlicht. Der Artikel weist darauf hin, dass der Frauenanteil in Mehr lesen

Wie gelingt eine Karriere trotz Behinderung?

Der Erfolg im Beruf kann Menschen mit Behinderung vor besondere Herausforderungen stellen. Es gibt inspirierende Beispiele von Menschen mit Beeinträchtigungen, darunter bekannte Persönlichkeiten wie die blinde Biathletin Verena Bentele und der kleinwüchsige Journalist Raul Krauthausen, die Mut machen. Was für eine Rolle Behindertenwerkstätten spielen und warum Realismus und Vielfalt entscheidend sind, erfahrt Ihr im Artikel. Mehr lesen

„Man kann nicht jung bleiben“

Die Amerikanerin Ashton Applewhite, 67 Jahre alt, setzt sich leidenschaftlich gegen Altersdiskriminierung ein. In einem Gespräch betont sie, dass Alter mehr ist als eine Zahl und dass Vorurteile über das Altern auf Stereotypen basieren. Kritisch hinterfragt sie den Mythos, dass ältere Menschen jungen die Arbeitsplätze wegnehmen, und hebt die Vielfalt und Kreativität älterer Menschen hervor. Mehr lesen

Ja, Herrgott, ich möchte nachts frei herumlaufen können

Rebecca Solnit, die Schöpferin des Begriffs „Mansplaining“, präsentiert in ihrem autobiografischen Buch „Unziemliches Verhalten“ eine schonungslose Analyse von Gewalt gegen Frauen. Ausgehend von ihrem eigenen Leben, beleuchtet sie die Systematik männlicher Gewalt und die Schwierigkeiten, die eigene Stimme zu finden. Solnit betrachtet die Unterdrückung von Frauen als ein tief verwurzeltes Muster und ermutigt dazu, diese Mehr lesen

Wenn die Eltern nicht studiert haben

Deutschland kämpft weiterhin mit sozialen Ungleichheiten im Bildungssystem, insbesondere für Kinder von Eltern ohne Universitätsabschluss. Statistiken zeigen, dass der soziale Aufstieg durch Bildung erschwert ist. Arbeiterkinder sehen sich mit Vorurteilen konfrontiert und haben geringere Bildungschancen. Finanzielle Gründe sind eine Hauptursache für den Studienabbruch. Die finanziellen Vorteile eines Studiums werden betont, aber eine mangelnde soziale Mobilität Mehr lesen

1 2 3 5