Video Tools

Videobearbeitungs-Tools sind heutzutage unverzichtbare Hilfsmittel, um kreative Ideen zum Leben zu erwecken. Unter den zahlreichen verfügbaren Optionen empfehlen wir: CapCut und InShot.

Mehr lesen

Leitfaden Video

In diesem Leitfaden werden wir dir Schritt für Schritt zeigen, wie du ein ansprechendes und wirkungsvolles Video erstellen kannst. Egal, ob du bereits Erfahrung im Videodreh hast oder ganz neu in diesem Bereich bist.

Mehr lesen

Das Storyboard

Ein Storyboard ist eine visuelle Darstellung einer Geschichte, die aus einer Abfolge von Bildern besteht. Es dient dazu, den Ablauf einer Szene oder eines Films zu planen und zu visualisieren. Ein gut gestaltetes Storyboard hilft dabei, die Handlung, die Kameraeinstellungen und die visuellen Elemente im Voraus zu planen und sicherzustellen, dass alle Beteiligten ein gemeinsames Mehr lesen

Bei der Meinungsvielfalt stößt die Diversität an ihre Grenzen

Die Diskussion um die Gleichstellung von Frauen in deutschen Wissenschaftsinstitutionen, insbesondere im Kontext von Diversitätszielen, ist immer noch ein hochaktuelles Thema. Ein Papier der Hochschulrektorenkonferenz, das die Forderung nach einer 50-prozentigen Besetzung von Professuren mit Frauen enthielt, stieß auf Widerstand und wurde in modifizierter Form veröffentlicht. Der Artikel weist darauf hin, dass der Frauenanteil in Mehr lesen

Wie gelingt eine Karriere trotz Behinderung?

Der Erfolg im Beruf kann Menschen mit Behinderung vor besondere Herausforderungen stellen. Es gibt inspirierende Beispiele von Menschen mit Beeinträchtigungen, darunter bekannte Persönlichkeiten wie die blinde Biathletin Verena Bentele und der kleinwüchsige Journalist Raul Krauthausen, die Mut machen. Was für eine Rolle Behindertenwerkstätten spielen und warum Realismus und Vielfalt entscheidend sind, erfahrt Ihr im Artikel. Mehr lesen

„Man kann nicht jung bleiben“

Die Amerikanerin Ashton Applewhite, 67 Jahre alt, setzt sich leidenschaftlich gegen Altersdiskriminierung ein. In einem Gespräch betont sie, dass Alter mehr ist als eine Zahl und dass Vorurteile über das Altern auf Stereotypen basieren. Kritisch hinterfragt sie den Mythos, dass ältere Menschen jungen die Arbeitsplätze wegnehmen, und hebt die Vielfalt und Kreativität älterer Menschen hervor. Mehr lesen

Ja, Herrgott, ich möchte nachts frei herumlaufen können

Rebecca Solnit, die Schöpferin des Begriffs „Mansplaining“, präsentiert in ihrem autobiografischen Buch „Unziemliches Verhalten“ eine schonungslose Analyse von Gewalt gegen Frauen. Ausgehend von ihrem eigenen Leben, beleuchtet sie die Systematik männlicher Gewalt und die Schwierigkeiten, die eigene Stimme zu finden. Solnit betrachtet die Unterdrückung von Frauen als ein tief verwurzeltes Muster und ermutigt dazu, diese Mehr lesen

Wenn die Eltern nicht studiert haben

Deutschland kämpft weiterhin mit sozialen Ungleichheiten im Bildungssystem, insbesondere für Kinder von Eltern ohne Universitätsabschluss. Statistiken zeigen, dass der soziale Aufstieg durch Bildung erschwert ist. Arbeiterkinder sehen sich mit Vorurteilen konfrontiert und haben geringere Bildungschancen. Finanzielle Gründe sind eine Hauptursache für den Studienabbruch. Die finanziellen Vorteile eines Studiums werden betont, aber eine mangelnde soziale Mobilität Mehr lesen

Weltweit Verschlechterung der Religionsfreiheit

Die jährliche Studie von „Kirche in Not“ zeigt, dass in 62 Ländern, in denen 67% der Weltbevölkerung leben, schwere Verstöße gegen die Religionsfreiheit festgestellt wurden. Die Gründe sind die Verschärfung der Verfolgung in autoritären Staaten, transnationale dschihadistische Netzwerke und Diskriminierung durch die Corona-Pandemie. Christen sind am stärksten betroffen, aber auch Muslime und Anhänger anderer Religionen Mehr lesen

Wo sind die, die sonst den Ton angeben?

Die besorgniserregende Zunahme des Antisemitismus in Frankfurt, besonders nach dem Hamas-Terrorangriff in Israel ist deutlich zu erkennen. Die jüdische Bevölkerung ist auf verstärkten Polizeischutz angewiesen, und öffentlich jüdisch zu leben, gestaltet sich schwierig. Es wird die Frage aufgeworfen, ob genügend Maßnahmen ergriffen werden, um die Gemeinschaft zu schützen, und an vergangene Zeiten erinnert, als die Mehr lesen

Amtsärzte sollen Homosexuelle diskriminiert haben

Ärzte des Wiesbadener Gesundheitsamtes werden beschuldigt, gefälschte Gesundheitszeugnisse ausgestellt zu haben, um homosexuellen Paaren die Adoption von Kindern zu verwehren. Betroffene Paare haben daraufhin Dienstaufsichtsbeschwerden eingereicht, und die Stadt erwägt rechtliche Schritte, da das Adoptionsrecht seit 2017 homosexuellen Paaren die gleichen Rechte wie heterosexuellen Paaren einräumt. Zurzeit werden Pläne diskutiert, Zweitgutachten von anderen Ärzten einzubeziehen, Mehr lesen

Diversität macht Protestbewegungen glaubwürdiger

Um öffentlich für Aufmerksamkeit zu sorgen benötigt es nicht nur Lautstärke, sondern auch eine Strategie. Der Soziologe Charles Tilly hat nach jahrelanger Forschung Dynamiken erfolgreicher sozialer Bewegungen entschlüsselt. Das Ergebnis der Forschung sind die sogenannten WUNC-Faktoren: „Worthiness, Unity, Numbers, Commitment“. Legitimität und Erfolg hängen von der Wahrnehmung dieser Eigenschaften ab. Spannend ist dabei die Rolle Mehr lesen

Das Schulwunder von Wutöschingen

Das Schulwunder von Wutöschingen

Schmetterlingspädagogik, SoL, LdE, Open Source, bitte was? Im beschaulichen Örtchen Wutöschingen gibt es eine Schule, die neue Wege geht. Der Schulleiter, Stefan Ruppaner und sein Team haben dafür einiges im Schulalltag geändert. Es gibt keinen 45-Minuten Unterricht, keine festen Klassen und Klassenzimmer, Schüler sind dort Lernpartner und Lehrer Lernbegleiter. Frontalunterricht gibt es in den Kernfächern Mehr lesen

Wenn Investoren Schule machen

Wenn Investoren Schule machen

Auf der einen Seite wird (Re-)Kommunalisierung im Schulwesen gefordert, auf der anderen fehlen dafür an vielen Stellen die Ressourcen. Lehrkräfte und Schüler beklagen marode Schulgebäude und wachsende Städte sind händeringend auf der Suche nach Raum für neue Klassenzimmer. Der Invenstitionsrückstand der deutschen Städte und Gemeinden im Bereich Schule betrug 2021 ganze 45,6 Milliarden Euro und damit das fünffache dessen, was die Kommunen in besagtem Jahr für schulische Infrastruktur investiert haben. Mehr lesen

Mehrheit junger Menschen sieht keine Chancengleichheit

Mehrheit junger Menschen sieht keine Chancengleichheit

„Gute Bildung in schwierigen Zeiten“ heißt die repräsentative Forsa-Umfrage, die zum „Tag der Bildung“ am 8. Dezember veröffentlicht wurde. Rund 1000 junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren wurden über ihre Ansichten zum Bildungssystem befragt. Das Ergebnis? So La-la. Einzig als positiv zu bewerten sind die Aussichten auf die eigene berufliche Zukunft, die 32 Prozent mit „sehr positiv“ und 50 Prozent mit „eher positiv“ benennen. Mehr lesen

1 2 3 5