Tag: Klimakrise

Klimacheck ja, Vetorecht nein

Was also plant die voraussichtliche Bundesregierung der Ampelkoalition zum Gegensteuern der Klimakrise? Und abseits vom Hören-Sagen, was genau wird dazu in dem vorläufigen “Koalitionsprogram 2021-2025“ versichert?   Fangen wir ganz am Ende des Papiers an, nämlich dort, wo die Resort-Verteilungen aufgelistet sind. „Bündnis 90 / Die Grünen stellen unter anderem die Leitung des Ministeriums „Wirtschaft und Klimaschutz“. Demnach fällt also die Kontrolle und das Angehen des Bundesklimaschutzes in Mehr lesen

Ist ziviler Ungehorsam ein legitimes Mittel?

Vom 30. August bis zum 25. September, einem Tag vor der Bundestagswahl, befanden sich Mitglieder der Gruppe “Letzte Generation“ vor dem Reichstagsgebäude in einem Zeltlager im Hungerstreik. Die Hauptforderung: ein öffentliches Gespräch mit der politischen Führungsspitze, also den damaligen Spitzenkandidaten Laschet, Scholz und Baerbock, die dies jedoch ablehnten.   Einige der Aktivistinnen und Aktivisten mussten innerhalb dieses Mehr lesen

Wir brauchen ein Klima-Kanzleramt

Es gibt nur noch eine Minderheit in Deutschland die meint, Klimawandel und die dazugehörige Politik sei unwichtig. Der breiten Mehrheit der Bevölkerung sind die wissenschaftlichen Zusammenhänge rund um das Thema allerdings etwa genauso geläufig, wie die Grundzüge der Quantenphysik: Nach ein paar Fachbegriffen (Grünhauseffekt, Treibhausgase, Meeresspiegel, Rinder… abgase) lässt die Spezifität schnell nach. Das spürt man auch in der Politik.   Professor Dr. Flachsland und Dr. aus dem Moore [sic] bezeichnen den Mehr lesen